Suche
  • Mona Hasler

Aviva Gold im Kino

Aviva Gold, die amerikanische Kunsttherapeutin und Autorin des Lehrbuches Anleitung zum Malen aus der Quelle ist auch eine von vier Protagonistinnen im Dokumentarfilm Film Paths of Life (Lebenswege) des St. Galler Filmemachers Thomas Lüchinger. Der Film wird diese Woche täglich um 18:15 Uhr im Arthouse Uto in Zürich gezeigt.



Aviva Gold stürzte als junge Frau in eine schwere Lebenskrise, als ihre Ehe zerbrach und sie plötzlich mit drei kleinen Kindern allein im Leben stand. Sie sah ihre Existenz in Frage gestellt und musste sich radikal neu entscheiden, ob und wie sie die Herausforderung bewältigen konnte, neue Wege zu finden, um sich und ihre Familie durchzubringen. Als ausgebildete Künstlerin stürzte sie sich ins Malen und wagte es eines Tages, sich auf eine Art des Malens einzulassen, das ganz anderen Richtlinien folgte als denen, die sie in ihrer akademischen Ausbildung gelernt hatte. Es ging darum, durch das Mittel des Malens den Weg zu seiner authentischen (Kraft-)Quelle der Kreativität wieder zu finden.


Nach und nach wuchs Aviva neuer Boden unter den Füssen, und ihr Malen entwickelte sich auf eine Weise, die sie bald selber zu unterrichten begann und 'Malen aus der Quelle' nannte. Der Film dokumentiert ihren Lebensweg punktuell von der Krise zur Wende und fokussiert auf die innere Reise, die sie dabei durchwandert.

Eine solche Reise der Prüfung und Bewährung, dann der Reifung und des inneren Wachstums versteht der Filmemacher Thomas Lüchinger als Lebensmuster, das sich bei vielen - ja den meisten - Menschen im Rückblick erkennen lässt. So begleitet er in seinem Film zwei weitere Protagonisten durch diese Phasen ihrer Lebensreise, die er symbolisch die Reise des Helden nennt. Der Österreicher Marcus Pan ist durch seine Lebenskrise zum Pionier einer neuen Ökokultur geworden und gründete am Zürichsee eine AKADEMIE DER PERMAKULTUR-GESTALTUNG. Als gefragter Fachmann begleitet er heute ein ganze Reihe von Permakultur-Projekten in diversen Regionen der Schweiz. Die Isländerin Solveig Katrin Jonsdottir hat sich nach Ereignissen, die sie schwer trafen, nach innen gewendet und ist vom gefragten Model zum Naturcoach geworden. Sie führt heute Menschen durch Rituale in der Natur wieder zu ihrer ureigenen Lebenskraft zurück.


Ein vierter Protagonist, der süddeutsche Klangforscher Alexander Lauterwasser, nimmt im Film die Stelle des Mentors ein, der drogenabhängigen jungen Menschen durch die exemplarische Geschichte von Parzival - wie sie unterwegs auf einer Reise des Suchens und Findens - geistige Nahrung mit auf den ihren Weg der Rekonvaleszenz gibt.


Mehr über die Spielorte und -zeiten des Films erfährt man auf der Webseite PathsofLife.ch,

Das Lehrbuch Malen aus der Quelle von Aviva Gold ist auf Amazon,de erhältlich.



#pathsoflife

27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen